Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Prof_Dr_Susanne_Oesterlund_Poetzsch_206

Prof. Dr. Susanne Österlund-Pötzsch

Klicken Sie bitte hier, um das Bild in
Druckqualität herunterzuladen.







Presseinformation: Schwedische Minderheit in Finnland


Nr. 107/2017 - 30.05.2017



DAAD-Gastprofessorin lehrt und forscht an der Philosophischen Fakultät


(pug) Seit Anfang April lehrt und forscht Prof. Dr. Susanne Österlund-Pötzsch als Gastprofessorin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) am Institut für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie (KAEE) der Universität Göttingen. Geboren auf den Åland-Inseln westlich von Turku gehört sie der schwedischen Minderheit in Finnland an. Mit der Kultur und Literatur dieser Gruppe beschäftigt sie sich auch beruflich als Archivarin der Schwedischen Literaturgesellschaft in Helsinki und als Dozentin für Folkloristik an der schwedischsprachigen Akademie zu Turku.

Susanne Österlund-Pötzsch befasste sich im Rahmen ihrer Promotion mit der ethnischen Identität der Finnlandschweden in den USA. Eine Buchpublikation auf Englisch brachte die kulturwissenschaftlichen Studien über die Finnlandschweden einem internationalen Fachpublikum näher. Darüber hinaus ist sie an der Erforschung von Alltagskultur interessiert und beschäftigt sich mit Themen wie der Umsetzung des „Terroir“-Begriffs in der Insel-Agrikultur, Fragen zu Alltagsrhythmen und Gangarten sowie neuen methodischen Zugängen in der kulturwissenschaftlichen Forschung.

Österlund-Pötzsch hält im Sommersemester 2017 drei Seminare in Göttingen, die von Studierenden der Kulturanthropologie / Europäischen Ethnologie, der Skandinavistik und der Komparatistik besucht werden können. Ein Seminar zur schwedisch-finnischen Identität im nordischen Kontext und dessen Ausdrucksformen in der Folklore unterrichtet sie auf Schwedisch. In englischer Sprache bietet sie eine Lehrveranstaltung über Minoritäten und Migration in Geschichte und Gegenwart an, ausgehend von der schwedisch-finnischen Minorität und weit darüber hinaus. Ebenfalls auf Englisch erkundet sie gemeinsam mit Studierenden den Themenkomplex „Gehen als kulturelle Ausdrucksform“.

Kontakt:
Georg-August-Universität Göttingen
Philosophische Fakultät
Institut für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie
Heinrich-Düker-Weg 14, 37073 Göttingen
Telefon (0551) 39-25352 oder 39-25354
E-Mail: kaee@uni-goettingen.de
Internet: www.uni-goettingen.de/de/127644.html